Grabpflege und mehr

Auch wenn unser Blumengeschäft derzeit Ferien macht, wird in den anderen Betriebsteilen weitergearbeitet.

Vor allem der Bereich Grabpflege fordert derzeit seinen Mann. Unser Chef ist fast ausschließlich damit beschäftigt die uns anvertrauten Pflegegräber zu gießen. Bei sonnigen Ferienwetter, wo sich viele im und am Wasser vergnügen, bringt er den durstigen Pflanzen ihr lebensnotwendiges Nass. Bei dem Extremwetter ist er jeden zweiten Tag an den Gräbern.

Die Chefin verbringt ihren Urlaub bisher im Büro, wo es zumindest kühl ist. Da sie die fehlende Arbeitskraft im Blumenladen ersetzen muss, ist so einiges liegengeblieben. Das wird aufgearbeitet und die laufenden Arbeiten danach erledigt.

Die Gärtnerei wartet auch darauf aufgeräumt zu werden. Noch ist nach der Beet- und Balkonpflanzensaison so einiges im Argen. In einem Monat kommen schon die Jungpflanzen der Stiefmütterchen für das kommende Frühjahr. Doch derzeit ist es in den Gewächshäusern nur frühmorgens und spätabends auszuhalten.

 

 

Urlaub

Leider macht der andauernde Fachkräftemangel in der Branche auch vor uns nicht halt.

Eine seit über zwei Jahren unbesetzte Teilzeitstelle, sowie die ab 1. August vakante Vollzeitstelle, konnten wir trotz intensiver Bemühungen bisher nicht besetzen. Dazu kommen die über Jahre schon bestehenden gesundheitliche Probleme in der noch bestehenden Crew.

Wenn sich in den nächsten zwei Wochen an der Personalsituation nichts ändert, werden wir voraussichtlich vom 30. Juli bis einschl. 22. August 2018 Betriebsferien machen.