Ab 14. Januar starten wir wieder!

Ab Donnerstag, 14. Januar 2020 starten wir mit einem kleinen bunten Angebot ins neue Jahr.

Laut Corona-Verordnung des Landes sind wieder Abholungen möglich.

Bitte bestellen Sie per Telefon oder Mail. Am übernächsten Tag können Sie die Bestellung bei uns, zu einem vereinbarten Termin und unter Einhaltung der Hygienevorschriften, im Blumengeschäft abholen oder zu einem ermäßigten Satz von 4 Euro (Darmsheim und Dagersheim) zustellen lassen.

Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir nur ein verkleinertes Sortiment vorhalten können. Danke!

Unser Angebot (noch im Aufbau)!

Bestelltelefon: 07031 671756 von 9 bis 12 Uhr.

Mail: gaertnerei-mornhinweg@t-online.de (BITTE RÜCKRUFNUMMER ANGEBEN!)

 

 

 

Bestellungen möglich

nachdem nun die Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg vorliegt können wir Ihnen weitere Informationen geben, wie wir Ihre Blumenwünsche erfüllen dürfen.

Abholung im Geschäft ist ausdrücklich nicht erlaubt. Damit sollen Warteschlangen und den damit verbundenen Kontakten vorgebeugt werden. Wir dürfen jedoch Ihre Bestellungen annehmen und Ihnen kontaktlos zustellen. Das heißt:

Sie bestellen telefonisch 07031 671756 oder per Mail gaertnerei-mornhinweg@t-online.de und wir bringen Ihnen die Waren zu einem vereinbarten Zeitpunkt direkt zu Ihnen nach Hause. Der Lieferung liegt dann eine Rechnung bei, die Sie dann überweisen. (diese Vorgehensweise ist wegen der Bonpflicht nur so möglich!)

Einige Werkstücke haben wir schon eingestellt. Weitere werden in Kürze folgen!

 

Sag‘ es durch die Blume

Am 12. Dezember ist Poinsettia Day!

(GMH/SfE) Die dunkle Jahreszeit legt im Advent eine Pause ein. Überall leuchtet und funkelt es, und die weihnachtliche Dekoration bringt Farbe und Licht ins Haus und auf die Straßen. Nun haben auch die beliebten Weihnachtssterne Hochsaison. Am 12. Dezember feiert man seit vielen Jahren in Amerika, aber auch immer mehr hierzulande, den „Poinsettia Day“, den „Tag des Weihnachtssterns“. An diesem Tag gilt es, den lieben Menschen in seinem Leben besondere Zuneigung und Wertschätzung zu zeigen – mit einem Weihnachtsstern.

Mit wenig Aufwand schnell gezaubert: Ein Weihnachtsstern im modisch-transparenten Outfit. Leere CD-Hüllen hat jeder in seinem Haushalt. In jeweils zwei Hüllen werden Kiefernadeln gesteckt, zwei transparente CD-Hüllen werden mit passend zugeschnittenen Grußkarten gefüllt. Eine weitere Hülle wird zum Boden des schmucken Gefäßes. Mit Heißkleber oder Silikon werden alle CD-Hüllen miteinander befestigt. (Bildnachweis: GMH/SfE)

Der Poinsettia Day wird zu Ehren von Joel Poinsett gefeiert, der die Pflanze vor rund 200 Jahren aus Mexiko nach Nordamerika brachte und so ihr Namensgeber wurde. Den deutschen Namen „Weihnachtsstern“ erhielt sie aufgrund ihrer Blütezeit und der sternenförmigen Hochblätter. Der Name bringt gleichzeitig die besondere Symbolkraft zum Ausdruck, passend zur biblischen Weihnachtsgeschichte, in der der Stern die Hirten und Weisen zur Krippe führte. Auch die traditionelle Farbkombination aus grünen und meist roten Hochblättern macht die Pflanze zu einem symbolischen Überbringer der Weihnachtsbotschaft.

Den Weihnachtsstern gibt es mittlerweile in verschiedenen Größen und Farben: Ob traditionelles Rot, edles Weiß oder modernes Pink – für jeden Geschmack das Passende. Und somit ist er auch besonders dafür geeignet, einem lieben Menschen ein ganz individuelles Geschenk in der Vorweihnachtszeit zu machen. Zum Beispiel in einem originellen Übertopf, der je nach Musikgeschmack des Beschenkten gestaltet ist. Dazu braucht man nur fünf leere CD-Hüllen, Heißkleber und passende Bilder oder Postkarten: Einfach die CD-Hüllen zu einem würfelförmigen Übertopf aneinander kleben und die seitlichen CD-Hüllen mit einem Motiv nach Wahl bestücken – für den Rock-, Pop-, Klassik- oder Schlager-Fan. Weitere Geschenk- und Dekotipps sind unter www.weihnachtsstern.de zu finden.

Nutzen Sie den 12. Dezember dazu, Ihrem Freund oder Ihrer Freundin, der Familie oder auch lieben Kollegen die ganz persönliche Vorweihnachtsbotschaft „durch die Blume“ zu sagen!

Diese Verbraucherinformation wurde mit Fördermitteln der Europäischen Union finanziert.

 

Und weiter geht’s

Ab 1. September ist unser Blumengeschäft wieder geöffnet.

Wir bitten Sie, soweit es geht, Ihre Blumenwünsche zeitig vorzubestellen. Damit vermeiden Sie längere Wartezeiten und erleichtern uns die Arbeit. Wir kaufen 4 bis 5 Mal in der Woche Schnittblumen, daher können wir auch spezielle Wünsche relativ kurzfristig erfüllen.

Unsere Öffnungszeiten bleiben wie gehabt:

Montag bis Samstag von 8.30 bis 13 Uhr!

Bitte bestellen Sie Ihre Blumenwünsche!

Vermeiden Sie lange Wartezeiten und erleichtern Sie uns die Planung.

Sträuße zu binden ist Handwerk! Und handwerkliches Arbeiten braucht Zeit. Sie vermeiden gerade jetzt wären der Corona-Zeit längere Wartezeiten und Kontakt mit anderen Personen, wenn Sie uns Ihre Blumenwünsche rechtzeitig mitteilen, damit wir sie vorrichten können.

Quelle: Fleurop AG

Schnittblumen sind verderbliche Artikel, die wir daher nicht lange vorhalten können. Aus wirtschaftlichen Gründen müssen wir versuchen den Verderb so gering wie möglich zu halten. Wenn wir Ihre Wünsche kennen, können wir gezielt diese Blumen einkaufen und Sie erhalten topfrische Ware! Sie sehen also, bestellen bringt Vorteile! In naher Zukunft werden wir daher auch einen kleinen Webshop auf dieser Internetseite einrichten um den Bestellvorgang weiter zu erleichtern. Bis dahin bestellen Sie bitte

per Telefon: 07031 671756,

per E-Mail: gaertnerei-mornhinweg@t-online.de

oder hier mit dem Kontakt-Formular.

Verlängertes Wochenende im Blumenladen

Absolut unüblich für uns, aber wegen der vielen Überstunden rund um den Muttertag gibt es ausnahmsweise einmal ein verlängertes Wochenende im Blumenladen.

BIENENFREUND – Studentenblume

Die Abstandsregelungen wegen der Corona-Pademie konnten wir im Saisonverkauf neben dem Blumengeschäft nicht umsetzen. Daher hatten wir entschieden, den Saisonpflanzenverkauf ausschließlich in unserer Gärtnerei durchzuführen. Sollte diese Maßnahme Unannehmlichkeiten für Sie bedeuten, bitten wir Sie nochmals um Verständnis. Während der Hauptsaison im Beet- und Balkonpflanzenverkauf  ist der Schnittblumenbedarf erfahrungsgemaß rückläufig.

Daher bleibt nach dem Feiertag Christi Himmelfahrt, am Freitag, 22. Mai und am Samstag, 23. Mai das Blumengeschäft geschlossen. Die Gärtnerei ist zu den üblichen Zeiten geöffnet (Freitag von 8.30 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr und Samstag von 8.30 bis 13 Uhr).

WEIHNACHTS-BESTELLUNGEN!

Über Fleurop können Sie in der Regel den Weihnachtsstrauß auch direkt an Heiligabend zustellen lassen. Wenn Sie am 24. Dezember bis 11 Uhr bestellen, dann ist vielerorts mit Express zuschlag sogar noch eine tag gleiche Auslieferung möglich.

Wollen Sie auf Nummer sicher gehen, dass der ausführende Florist Ihre Wunschblumen vorrätig hat, raten wir Ihnen, lieber frühzeitig zu bestellen. Das geht ganz einfach über www.fleurop.de oder direkt bei einem Fleurop-Floristen in Ihrer Nähe. Auch wenn Ihre Liebsten an Weihnachten im Ausland sind, können Sie ihnen eine blumige Freude machen: Das Fleurop-Interflora-Netzwerk ermöglicht die Auslieferung von weihnachtlichen Sträußen in rund 150 Ländern weltweit.
(Fleurop AG, Bunte Blumenwelt Dezember 2019)
Bunte Blüten auch im Winter
Bunte Blüten auch im Winter
Auch Ihren Blumenwunsch, welchen Sie direkt bei uns im Geschäft abholen wollen, sollten sie rechtzeitig bestellen. Durch die Konstellation – Heilig Abend an einem Dienstag – ist durch das davorliegende Wochenende der Einkauf beim Großhandel schwierig. Wir brauchen Ihre Bestellung bis spätestens Mittwoch 18. 12.19.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Bestellungen per Fax, Mail oder das Kontaktformular annehmen können. Da wir leider personell unterbesetzt sind, können wir nur im Gespräch einschätzen ob es uns möglich ist die Bestellung auch zeitgerecht auszuführen. Wir bitten Sie dafür um Verständnis.